Stöbern Sie durch unsere Angebote (16 Treffer)

phaeno Wolfsburg ? Ihre Eintrittskarte in die W...
8,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 09.00 bis 17.00 Uhr Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 bis 18.00 Uhr Montags, 24.12. und 31.12.: geschlossen Während der niedersächsischen Schulferien: Montag bis Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr phaeno in Wolfsburg bietet ?Sand und mehr? Sommerspecials mit Sonderausstellung ?ausgeflippt? Muschel-Dart spielen, im Sand auf Schatzsuche gehen, Sandburgen bauen oder den Kindern entspannt beim Buddeln zugucken - die Besucher der Ferien-Sandaktion des phaeno erwartet vom 23.07. bis 31.08.2015 ein abwechslungsreiches Programm. ?150 Quadratmeter Sand laden zum kreativen Spielen und Experimentieren ein. Das ist Kurzurlaub mit Sand und mehr?, verspricht Mareike Wilms, Organisatorin des Programms. An allen Sommerferienwochenenden können Sandfans zu besonderen Wettbewerben antreten: Wer baut die höchste Sandburg, wer trifft beim Dartspiel im Sand mit der Muschel die Mitte und erreicht die höchste Punktzahl und wer findet den verlorenen Piratenschatz? Im Ideenforum erforschen die Gäste den Sand dann mit Mikroskop und Versuchen: Sie entdecken, wann Sand am besten klebt, untersuchen den ?Müsli-Effekt?, experimentieren mit ?Magischem Sand? und vieles mehr. ?Während der Sommerferien entsteht dort außerdem eine Weltkarte des Sandes ? und hier sind unsere Besucher gefragt: Bringen Sie uns Sand aus Ihrem Urlaub mit!?, lädt Mareike Wilms zum Mitmachen ein. In die Ausstellung lockt die Sonderausstellung ?ausgeflippt? mit legendären Flipperautomaten, an denen - ohne einen Cent zu riskieren - gespielt werden darf. Zusätzlich zu diesen Highlights bietet das phaeno eine tägliche Gas Show und das Mitmachlabor ?Bau deinen eigenen Flipper? an. Über 350 Phänomene zum Staunen und Ausprobieren wecken im Science Center phaeno Wolfsburg bei Jung und Alt die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. In Deutschlands einmaliger Experimentierlandschaft gibt es für jeden immer wieder Neues zu entdecken!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Mario Barth - Männer sind bekloppt, aber sexy!
36,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

?Männer sind bekloppt, aber sexy!? heißt das neue Programm, mit dem der zehnfache Comedypreisträger ab September durch Deutschland tourt und über zwei Stunden lang die Lachmuskeln seiner Fans nonstop aktiviert. In ?Männer sind bekloppt, aber sexy!? läuft Mario Barth zur Höchstform auf. Banale Situationen werden zum Brüllen komisch, wenn ?der größte Paartherapeut der Galaxis? mit unverwechselbarer Mimik Szenen aus dem Alltag mit seiner Freundin parodiert. So etwa der Dialog über die fehlende Milch nach seinem letzten Einkauf. Jede Wette: Kein Mann im Publikum wird jemals mehr ohne Einkaufszettel losziehen. Zwerchfellerschütternd auch seine Erlebnisse in der Notfallaufnahme mit angeknackstem Fuß und seine Reiseeindrücke vom Florida-Urlaub. Er gerade genesen, sein Freund mit beiden Armen in Gips. Was sich da am Flughafen und im Freizeitpark abspielt, ist von hinreißender Komik. Männer lernen daraus: Auch mit gefühlten 60 Grad Fieber währt die Toleranz der Liebsten nur kurz und Frauen wissen das Handicap des Partners durchaus zu ihrem Vorteil zu nutzen. Fernsehabende im Hause Barth bescheren uns grandiose Szenen, wenn diskutiert wird, ob Nilpferde schwimmen können und selbst dann, wenn die Flimmerkiste gar nicht an ist, einer der beiden es aber nicht merkt. Marios Erkenntnisse aus seinen Geschichten helfen, Fettnäpfchen zu umschiffen, in die er offenen Auges reingestapft ist, z.B. wenn er uns verrät, warum ?Shades of Grey? nicht als Ratgeber taugt, um eingefahrene Beziehungen wieder auf Vordermann zu bringen. Mario Barth ist nie distanzierter Beobachter. Er steckt immer mittendrin im Dilemma. Eigentlich will er gar nicht erwachsen werden, baut gerne Mist und hat kein Problem damit, auch mal den Kürzeren zu ziehen. Weil niemand perfekt ist, erkennt sich jeder in Momenten seiner Alltagsgeschichten wieder. Das macht seine Schilderungen so glaubwürdig, selbst wenn sie die Grenzen des Absurden übertreten. Die Distanz in den großen Hallen hebt der Weltrekordhalter durch sein Talent auf, jedem Zuschauer das Gefühl zu geben, ihn direkt anzusprechen. Man fühlt sich wie bei dem ?King of Comedy? zu Hause, nur dass diesmal ein paar (Tausend) Gäste mehr gekommen sind. Gemeinsam mit seiner 40-Mann-Crew setzt Mario Barth neue Maßstäbe bei der Inszenierung von Live-Comedy-Shows. Das futuristische Bühnenbild ist das weltweit aufwendigste, das je für eine Hallentournee eines Comedians gebaut wurde. Es bietet im Zusammenspiel mit dem ausgeklügeltem Licht- und Tonsystem die perfekte Kulisse für eine einzigartige Show, Feuerwerk inklusive. Soviel sei verraten: Mario hat einen eigenen Flughafen noch bevor der Berliner BER Eröffnung feiert ? im Jahre 2215, zu einer Zeit, so wird orakelt, wo es keine Handtaschen- und Schuhläden mehr gibt und Männer und Frauen sich nichts mehr zu sagen haben. Solange Mario Barth auf der Bühne steht, müssen wir uns darum allerdings keinen Sorgen machen. Denn: ?Männer sind bekloppt, aber sexy!?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Mario Barth - Männer sind bekloppt, aber sexy!
36,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

?Männer sind bekloppt, aber sexy!? heißt das neue Programm, mit dem der zehnfache Comedypreisträger ab September durch Deutschland tourt und über zwei Stunden lang die Lachmuskeln seiner Fans nonstop aktiviert. In ?Männer sind bekloppt, aber sexy!? läuft Mario Barth zur Höchstform auf. Banale Situationen werden zum Brüllen komisch, wenn ?der größte Paartherapeut der Galaxis? mit unverwechselbarer Mimik Szenen aus dem Alltag mit seiner Freundin parodiert. So etwa der Dialog über die fehlende Milch nach seinem letzten Einkauf. Jede Wette: Kein Mann im Publikum wird jemals mehr ohne Einkaufszettel losziehen. Zwerchfellerschütternd auch seine Erlebnisse in der Notfallaufnahme mit angeknackstem Fuß und seine Reiseeindrücke vom Florida-Urlaub. Er gerade genesen, sein Freund mit beiden Armen in Gips. Was sich da am Flughafen und im Freizeitpark abspielt, ist von hinreißender Komik. Männer lernen daraus: Auch mit gefühlten 60 Grad Fieber währt die Toleranz der Liebsten nur kurz und Frauen wissen das Handicap des Partners durchaus zu ihrem Vorteil zu nutzen. Fernsehabende im Hause Barth bescheren uns grandiose Szenen, wenn diskutiert wird, ob Nilpferde schwimmen können und selbst dann, wenn die Flimmerkiste gar nicht an ist, einer der beiden es aber nicht merkt. Marios Erkenntnisse aus seinen Geschichten helfen, Fettnäpfchen zu umschiffen, in die er offenen Auges reingestapft ist, z.B. wenn er uns verrät, warum ?Shades of Grey? nicht als Ratgeber taugt, um eingefahrene Beziehungen wieder auf Vordermann zu bringen. Mario Barth ist nie distanzierter Beobachter. Er steckt immer mittendrin im Dilemma. Eigentlich will er gar nicht erwachsen werden, baut gerne Mist und hat kein Problem damit, auch mal den Kürzeren zu ziehen. Weil niemand perfekt ist, erkennt sich jeder in Momenten seiner Alltagsgeschichten wieder. Das macht seine Schilderungen so glaubwürdig, selbst wenn sie die Grenzen des Absurden übertreten. Die Distanz in den großen Hallen hebt der Weltrekordhalter durch sein Talent auf, jedem Zuschauer das Gefühl zu geben, ihn direkt anzusprechen. Man fühlt sich wie bei dem ?King of Comedy? zu Hause, nur dass diesmal ein paar (Tausend) Gäste mehr gekommen sind. Gemeinsam mit seiner 40-Mann-Crew setzt Mario Barth neue Maßstäbe bei der Inszenierung von Live-Comedy-Shows. Das futuristische Bühnenbild ist das weltweit aufwendigste, das je für eine Hallentournee eines Comedians gebaut wurde. Es bietet im Zusammenspiel mit dem ausgeklügeltem Licht- und Tonsystem die perfekte Kulisse für eine einzigartige Show, Feuerwerk inklusive. Soviel sei verraten: Mario hat einen eigenen Flughafen noch bevor der Berliner BER Eröffnung feiert ? im Jahre 2215, zu einer Zeit, so wird orakelt, wo es keine Handtaschen- und Schuhläden mehr gibt und Männer und Frauen sich nichts mehr zu sagen haben. Solange Mario Barth auf der Bühne steht, müssen wir uns darum allerdings keinen Sorgen machen. Denn: ?Männer sind bekloppt, aber sexy!?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Mario Barth - Männer sind bekloppt, aber sexy!
36,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

?Männer sind bekloppt, aber sexy!? heißt das neue Programm, mit dem der zehnfache Comedypreisträger ab September durch Deutschland tourt und über zwei Stunden lang die Lachmuskeln seiner Fans nonstop aktiviert. In ?Männer sind bekloppt, aber sexy!? läuft Mario Barth zur Höchstform auf. Banale Situationen werden zum Brüllen komisch, wenn ?der größte Paartherapeut der Galaxis? mit unverwechselbarer Mimik Szenen aus dem Alltag mit seiner Freundin parodiert. So etwa der Dialog über die fehlende Milch nach seinem letzten Einkauf. Jede Wette: Kein Mann im Publikum wird jemals mehr ohne Einkaufszettel losziehen. Zwerchfellerschütternd auch seine Erlebnisse in der Notfallaufnahme mit angeknackstem Fuß und seine Reiseeindrücke vom Florida-Urlaub. Er gerade genesen, sein Freund mit beiden Armen in Gips. Was sich da am Flughafen und im Freizeitpark abspielt, ist von hinreißender Komik. Männer lernen daraus: Auch mit gefühlten 60 Grad Fieber währt die Toleranz der Liebsten nur kurz und Frauen wissen das Handicap des Partners durchaus zu ihrem Vorteil zu nutzen. Fernsehabende im Hause Barth bescheren uns grandiose Szenen, wenn diskutiert wird, ob Nilpferde schwimmen können und selbst dann, wenn die Flimmerkiste gar nicht an ist, einer der beiden es aber nicht merkt. Marios Erkenntnisse aus seinen Geschichten helfen, Fettnäpfchen zu umschiffen, in die er offenen Auges reingestapft ist, z.B. wenn er uns verrät, warum ?Shades of Grey? nicht als Ratgeber taugt, um eingefahrene Beziehungen wieder auf Vordermann zu bringen. Mario Barth ist nie distanzierter Beobachter. Er steckt immer mittendrin im Dilemma. Eigentlich will er gar nicht erwachsen werden, baut gerne Mist und hat kein Problem damit, auch mal den Kürzeren zu ziehen. Weil niemand perfekt ist, erkennt sich jeder in Momenten seiner Alltagsgeschichten wieder. Das macht seine Schilderungen so glaubwürdig, selbst wenn sie die Grenzen des Absurden übertreten. Die Distanz in den großen Hallen hebt der Weltrekordhalter durch sein Talent auf, jedem Zuschauer das Gefühl zu geben, ihn direkt anzusprechen. Man fühlt sich wie bei dem ?King of Comedy? zu Hause, nur dass diesmal ein paar (Tausend) Gäste mehr gekommen sind. Gemeinsam mit seiner 40-Mann-Crew setzt Mario Barth neue Maßstäbe bei der Inszenierung von Live-Comedy-Shows. Das futuristische Bühnenbild ist das weltweit aufwendigste, das je für eine Hallentournee eines Comedians gebaut wurde. Es bietet im Zusammenspiel mit dem ausgeklügeltem Licht- und Tonsystem die perfekte Kulisse für eine einzigartige Show, Feuerwerk inklusive. Soviel sei verraten: Mario hat einen eigenen Flughafen noch bevor der Berliner BER Eröffnung feiert ? im Jahre 2215, zu einer Zeit, so wird orakelt, wo es keine Handtaschen- und Schuhläden mehr gibt und Männer und Frauen sich nichts mehr zu sagen haben. Solange Mario Barth auf der Bühne steht, müssen wir uns darum allerdings keinen Sorgen machen. Denn: ?Männer sind bekloppt, aber sexy!?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Mario Barth - Männer sind bekloppt, aber sexy!
36,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

?Männer sind bekloppt, aber sexy!? heißt das neue Programm, mit dem der zehnfache Comedypreisträger ab September durch Deutschland tourt und über zwei Stunden lang die Lachmuskeln seiner Fans nonstop aktiviert. In ?Männer sind bekloppt, aber sexy!? läuft Mario Barth zur Höchstform auf. Banale Situationen werden zum Brüllen komisch, wenn ?der größte Paartherapeut der Galaxis? mit unverwechselbarer Mimik Szenen aus dem Alltag mit seiner Freundin parodiert. So etwa der Dialog über die fehlende Milch nach seinem letzten Einkauf. Jede Wette: Kein Mann im Publikum wird jemals mehr ohne Einkaufszettel losziehen. Zwerchfellerschütternd auch seine Erlebnisse in der Notfallaufnahme mit angeknackstem Fuß und seine Reiseeindrücke vom Florida-Urlaub. Er gerade genesen, sein Freund mit beiden Armen in Gips. Was sich da am Flughafen und im Freizeitpark abspielt, ist von hinreißender Komik. Männer lernen daraus: Auch mit gefühlten 60 Grad Fieber währt die Toleranz der Liebsten nur kurz und Frauen wissen das Handicap des Partners durchaus zu ihrem Vorteil zu nutzen. Fernsehabende im Hause Barth bescheren uns grandiose Szenen, wenn diskutiert wird, ob Nilpferde schwimmen können und selbst dann, wenn die Flimmerkiste gar nicht an ist, einer der beiden es aber nicht merkt. Marios Erkenntnisse aus seinen Geschichten helfen, Fettnäpfchen zu umschiffen, in die er offenen Auges reingestapft ist, z.B. wenn er uns verrät, warum ?Shades of Grey? nicht als Ratgeber taugt, um eingefahrene Beziehungen wieder auf Vordermann zu bringen. Mario Barth ist nie distanzierter Beobachter. Er steckt immer mittendrin im Dilemma. Eigentlich will er gar nicht erwachsen werden, baut gerne Mist und hat kein Problem damit, auch mal den Kürzeren zu ziehen. Weil niemand perfekt ist, erkennt sich jeder in Momenten seiner Alltagsgeschichten wieder. Das macht seine Schilderungen so glaubwürdig, selbst wenn sie die Grenzen des Absurden übertreten. Die Distanz in den großen Hallen hebt der Weltrekordhalter durch sein Talent auf, jedem Zuschauer das Gefühl zu geben, ihn direkt anzusprechen. Man fühlt sich wie bei dem ?King of Comedy? zu Hause, nur dass diesmal ein paar (Tausend) Gäste mehr gekommen sind. Gemeinsam mit seiner 40-Mann-Crew setzt Mario Barth neue Maßstäbe bei der Inszenierung von Live-Comedy-Shows. Das futuristische Bühnenbild ist das weltweit aufwendigste, das je für eine Hallentournee eines Comedians gebaut wurde. Es bietet im Zusammenspiel mit dem ausgeklügeltem Licht- und Tonsystem die perfekte Kulisse für eine einzigartige Show, Feuerwerk inklusive. Soviel sei verraten: Mario hat einen eigenen Flughafen noch bevor der Berliner BER Eröffnung feiert ? im Jahre 2215, zu einer Zeit, so wird orakelt, wo es keine Handtaschen- und Schuhläden mehr gibt und Männer und Frauen sich nichts mehr zu sagen haben. Solange Mario Barth auf der Bühne steht, müssen wir uns darum allerdings keinen Sorgen machen. Denn: ?Männer sind bekloppt, aber sexy!?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Bonjour Kathrin - Eine Hommage an Caterina Vale...
27,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Es war die Zeit des Wirtschaftswunders und der Isetta, der Nierentische zu Hause und dem Traum vom Urlaub im Süden. Und es war die Zeit der unbeschwerten Schlager und Filme, die das Lebensgefühl der 50er Jahre und die großen kleinen Träume in Nachkriegsdeutschland in Musik und Tanz ausdrückten. Kaum jemand konnte dies so gekonnt, perfekt und gleichzeitig so natürlich zu Herzen gehend wie das italienische Geschwisterpaar Caterina Valente und Silvio Francesco. Die beiden sangen, tanzten, steppten, beherrschten eine Vielzahl von Musikinstrumenten und strahlten dabei eine unbeschwerte Heiterkeit und Leichtigkeit aus, als hätten sie Licht und Farbe einfach aus mit aus dem Requisitenkoffer ausgepackt. Nun lassen Claudia Schill und Helmut Sanftenschneider die unvergesslichen Melodien von Catarina Valente und Silvio Francesco wieder aufleben. Ein bunter Cocktail aus 50er Jahre Gute-Laune-Musik, einer roten Ukulele und einer ehrlichen, unbeschwerten Hommage an ihr großes Idol. Premiere feierte die Revue, wie sollte es anders sein, vor einem begeisterten Publikum an traumhafter Spielstätte: auf der MS Deutschland, dem Traumschiff der ZDF-Fernsehserie.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 16.06.2019
Zum Angebot
The National - I Am easy To Find 2019
72,78 € *
zzgl. 4,95 € Versand

The National werden von den Kritikern seit Anbeginn ihrer Karriere hochgelobt, allerdings stellte sich erst mit dem letzten Album ?Sleep Well Beast? der allumfassende Ruhm ein. Die Band um Sänger Matt Berninger sowie den zwei Brüderpaaren Aaron Dessner (Gitarre, Bass, Piano) & Bryce Dessner (Gitarre) sowie Scott Devendorf (Bass, Gitarre) & Bryan Devendorf (Drums) gewann beispielsweise im vergangenen Jahr einen Grammy in der Kategorie ?Best Alternative Music Album?. Seit der Veröffentlichung des siebten Studioalbums war die Band die meiste Zeit unterwegs ? Festival- und Arenen-Shows auf der ganzen Welt gehören seit einiger Zeit zu ihrer Tagesordnung. Auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama outete sich öffentlich als Fan und nutzte sogar einen Song der Indie-Rocker in seiner Wahl-Kampagne. Das alles ist nicht verwunderlich, schaffte es die Band doch früh sich einen eigenen Sound im Kosmos des Indierocks zu erschaffen. Durch die persönlichen und emotionalen Texte von Berninger gepaart mit den hymnischen Instrumentalteilen der zwei Brüderpaare ließen The National sich stets von anderen Alternativebands abheben. Den wohlverdienten Urlaub nach dem endlosen Touren und dem gewaltigen Trubel um ihr Album ?Sleep Well Beast? haben sich The National allerdings nicht gegönnt: Zusammen mit dem Regisseur Mike Mills entstand im vergangenen Jahr ?I Am Easy To Find?, ein Kurzfilm mit Schauspielerin Alicia Vikander und, als wär dies nicht bereits ein ambitioniertes Ansinnen, auch ?I Am Easy To Find? ? ein neues Album von The National! Wenngleich beide Werke den selben Namen tragen, so sind sie laut Mills dennoch nur lose miteinander verbunden und funktionieren auch alleinstehend: ?Playfully hostile siblings that love to steal from each other?they share music and words and DNA and impulses and a vision about what it means to be human in 2019, but don?t necessarily need one another.? Auf dem Album, das am 17. Mai über das Langzeitlabel 4AD erscheinen wird, kombinieren The National ihre gewohnte Stärke und Talente mit neuen Herangehensweisen: Noch nie zuvor kollaborierte die Band mit so vielen unterschiedlichen MusikerInnen als auf dieser Platte und so lassen sich unter anderem die Stimmen von Sharon Van Etten, Mina Tindle, Kate Stables von This Is The Kit oder Lisa Hannigan entdecken; Streicher durchbrechen die galoppierenden Schlagzeugrhythmen und am Ende wird doch alles wieder von Matt Berningers tiefem Bariton zusammengehalten. Bleibt die Frage, ob die vielen Frauenstimmen aufgrund der Gender-Diskussion im Rockgeschäft ausgewählt wurden? ?Yes, there are a lot of women singing on this, but it wasnt because, ?Oh, lets have more womens voices??, so Sänger Berninger. ?It was more, ?Lets have more of a fabric of peoples identities.? It would have been better to have had other male singers, but my ego wouldnt let that happen.? Mitsamt der neuen Songs im Gepäck geht es 2019 auf eine umfassende Welttournee, die The National im November und Dezember für sechs weitere Termine zurück nach Deutschland führt. Bereits im Juli sind sie für ein ausverkauftes Gastspiel zudem in Hamburg sowie in Frankfurt auf der Bühne, wofür noch Karten erhältlich sind. Foto: Graham MacIndoe

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
The National - I Am easy To Find 2019
53,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

The National werden von den Kritikern seit Anbeginn ihrer Karriere hochgelobt, allerdings stellte sich erst mit dem letzten Album ?Sleep Well Beast? der allumfassende Ruhm ein. Die Band um Sänger Matt Berninger sowie den zwei Brüderpaaren Aaron Dessner (Gitarre, Bass, Piano) & Bryce Dessner (Gitarre) sowie Scott Devendorf (Bass, Gitarre) & Bryan Devendorf (Drums) gewann beispielsweise im vergangenen Jahr einen Grammy in der Kategorie ?Best Alternative Music Album?. Seit der Veröffentlichung des siebten Studioalbums war die Band die meiste Zeit unterwegs ? Festival- und Arenen-Shows auf der ganzen Welt gehören seit einiger Zeit zu ihrer Tagesordnung. Auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama outete sich öffentlich als Fan und nutzte sogar einen Song der Indie-Rocker in seiner Wahl-Kampagne. Das alles ist nicht verwunderlich, schaffte es die Band doch früh sich einen eigenen Sound im Kosmos des Indierocks zu erschaffen. Durch die persönlichen und emotionalen Texte von Berninger gepaart mit den hymnischen Instrumentalteilen der zwei Brüderpaare ließen The National sich stets von anderen Alternativebands abheben. Den wohlverdienten Urlaub nach dem endlosen Touren und dem gewaltigen Trubel um ihr Album ?Sleep Well Beast? haben sich The National allerdings nicht gegönnt: Zusammen mit dem Regisseur Mike Mills entstand im vergangenen Jahr ?I Am Easy To Find?, ein Kurzfilm mit Schauspielerin Alicia Vikander und, als wär dies nicht bereits ein ambitioniertes Ansinnen, auch ?I Am Easy To Find? ? ein neues Album von The National! Wenngleich beide Werke den selben Namen tragen, so sind sie laut Mills dennoch nur lose miteinander verbunden und funktionieren auch alleinstehend: ?Playfully hostile siblings that love to steal from each other?they share music and words and DNA and impulses and a vision about what it means to be human in 2019, but don?t necessarily need one another.? Auf dem Album, das am 17. Mai über das Langzeitlabel 4AD erscheinen wird, kombinieren The National ihre gewohnte Stärke und Talente mit neuen Herangehensweisen: Noch nie zuvor kollaborierte die Band mit so vielen unterschiedlichen MusikerInnen als auf dieser Platte und so lassen sich unter anderem die Stimmen von Sharon Van Etten, Mina Tindle, Kate Stables von This Is The Kit oder Lisa Hannigan entdecken; Streicher durchbrechen die galoppierenden Schlagzeugrhythmen und am Ende wird doch alles wieder von Matt Berningers tiefem Bariton zusammengehalten. Bleibt die Frage, ob die vielen Frauenstimmen aufgrund der Gender-Diskussion im Rockgeschäft ausgewählt wurden? ?Yes, there are a lot of women singing on this, but it wasnt because, ?Oh, lets have more womens voices??, so Sänger Berninger. ?It was more, ?Lets have more of a fabric of peoples identities.? It would have been better to have had other male singers, but my ego wouldnt let that happen.? Mitsamt der neuen Songs im Gepäck geht es 2019 auf eine umfassende Welttournee, die The National im November und Dezember für sechs weitere Termine zurück nach Deutschland führt. Bereits im Juli sind sie für ein ausverkauftes Gastspiel zudem in Hamburg sowie in Frankfurt auf der Bühne, wofür noch Karten erhältlich sind. Foto: Graham MacIndoe

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
The National - I Am easy To Find 2019
50,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

The National werden von den Kritikern seit Anbeginn ihrer Karriere hochgelobt, allerdings stellte sich erst mit dem letzten Album ?Sleep Well Beast? der allumfassende Ruhm ein. Die Band um Sänger Matt Berninger sowie den zwei Brüderpaaren Aaron Dessner (Gitarre, Bass, Piano) & Bryce Dessner (Gitarre) sowie Scott Devendorf (Bass, Gitarre) & Bryan Devendorf (Drums) gewann beispielsweise im vergangenen Jahr einen Grammy in der Kategorie ?Best Alternative Music Album?. Seit der Veröffentlichung des siebten Studioalbums war die Band die meiste Zeit unterwegs ? Festival- und Arenen-Shows auf der ganzen Welt gehören seit einiger Zeit zu ihrer Tagesordnung. Auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama outete sich öffentlich als Fan und nutzte sogar einen Song der Indie-Rocker in seiner Wahl-Kampagne. Das alles ist nicht verwunderlich, schaffte es die Band doch früh sich einen eigenen Sound im Kosmos des Indierocks zu erschaffen. Durch die persönlichen und emotionalen Texte von Berninger gepaart mit den hymnischen Instrumentalteilen der zwei Brüderpaare ließen The National sich stets von anderen Alternativebands abheben. Den wohlverdienten Urlaub nach dem endlosen Touren und dem gewaltigen Trubel um ihr Album ?Sleep Well Beast? haben sich The National allerdings nicht gegönnt: Zusammen mit dem Regisseur Mike Mills entstand im vergangenen Jahr ?I Am Easy To Find?, ein Kurzfilm mit Schauspielerin Alicia Vikander und, als wär dies nicht bereits ein ambitioniertes Ansinnen, auch ?I Am Easy To Find? ? ein neues Album von The National! Wenngleich beide Werke den selben Namen tragen, so sind sie laut Mills dennoch nur lose miteinander verbunden und funktionieren auch alleinstehend: ?Playfully hostile siblings that love to steal from each other?they share music and words and DNA and impulses and a vision about what it means to be human in 2019, but don?t necessarily need one another.? Auf dem Album, das am 17. Mai über das Langzeitlabel 4AD erscheinen wird, kombinieren The National ihre gewohnte Stärke und Talente mit neuen Herangehensweisen: Noch nie zuvor kollaborierte die Band mit so vielen unterschiedlichen MusikerInnen als auf dieser Platte und so lassen sich unter anderem die Stimmen von Sharon Van Etten, Mina Tindle, Kate Stables von This Is The Kit oder Lisa Hannigan entdecken; Streicher durchbrechen die galoppierenden Schlagzeugrhythmen und am Ende wird doch alles wieder von Matt Berningers tiefem Bariton zusammengehalten. Bleibt die Frage, ob die vielen Frauenstimmen aufgrund der Gender-Diskussion im Rockgeschäft ausgewählt wurden? ?Yes, there are a lot of women singing on this, but it wasnt because, ?Oh, lets have more womens voices??, so Sänger Berninger. ?It was more, ?Lets have more of a fabric of peoples identities.? It would have been better to have had other male singers, but my ego wouldnt let that happen.? Mitsamt der neuen Songs im Gepäck geht es 2019 auf eine umfassende Welttournee, die The National im November und Dezember für sechs weitere Termine zurück nach Deutschland führt. Bereits im Juli sind sie für ein ausverkauftes Gastspiel zudem in Hamburg sowie in Frankfurt auf der Bühne, wofür noch Karten erhältlich sind. Foto: Graham MacIndoe

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot