Angebote zu "Sonnenschein" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Reiseerlebnisse Deutsche Küste
4,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wir machen Urlaub in der Heimat an der Deutschen Küste. Alle Orte sind gut zu erreichen. Für die Anreise muss man nicht stundenlang im Flugzeug sitzen und umfangreiche Sicherheitskontrollen über sich ergehen lassen. In unseren Ferienparadiesen können wir wunderbaren Urlaub machen, man man kann sich mit allen Leuten unterhalten weil wir alle die Deutsche Sprache sprechen und teilnehmen an den Festen, Feiern, Besichtigungen und sonstigen Veranstaltungen. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt doch so nah, denn unsere Heimat liegt uns doch am Herzen. An der Küste gibt es kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung. Den Regenschirm kann man auch als Sonnenschirm nutzen. Der Sonnenschein sorgt für gute Laune, gute Stimmung und lässt die Sorgen vergessen. Durch den Sonnenschein bildet sich in unserem Körper Vitamin D, das uns vor Krankheiten schützt. In Deutschland wollten wir diese Paradiese an der deutschen Küste kennenlernen: Strand, Watt, Meer, Sonnenschein, Ferienorte, Gasthöfe, Steilküste, Waterkant, Fähren, Bauernhöfe, Rapsfelder, Wiesen, Wälder, Pferdekoppeln, Seen, Backsteingotik, Angelseen, Häfen, Segel- und Motor-Yachten, Deiche mit Schafen, Parks, Museen, Tierparks, Cafés, Freizeitparks für Erwachsene und Kinder, Restaurants, Hotels, Campingplätze

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Der Bergpfarrer 146 - Heimatroman
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Bergpfarrer Sebastian Trenker hat der bekannte Heimatromanautor Toni Waidacher einen wahrhaft unverwechselbaren Charakter geschaffen. Die Romanserie l¿t seit gut 13 Jahren, hat sich in ihren Themen dynamisch weiterentwickelt und ist interessant f¿r Jung und Alt! Unter anderem gingen auch bereits zwei Spielfilme im ZDF mit je etwa 6 Millionen Zuschauern daraus hervor. Sommer, Sonnenschein und Urlaub! F¿r Jens Sommer konnte es nicht sch¿ner sein. Seit einer Woche kutschierte der vierundzwanzigj¿ige Architekturstudent im geliehenen Campingbus durch Deutschland und freute sich, unterwegs viel Neues zu sehen. Im westf¿schen M¿nster war er gestartet, hatte erst einen Abstecher nach Freiburg im Breisgau gemacht, wo er einen Brieffreund besuchte, und war dann Richtung Bodensee weitergefahren. Nachdem er sich dort umgesehen hatte, war Jens in M¿nchen gewesen, aber da es bis zum Oktoberfest noch ein paar Monate hin war, verlie¿er die bayerische Landeshauptstadt gen S¿den wieder. Als er jetzt, ohne zu ahnen, was dieser Tag ihm noch bringen w¿rde, ¿ber die kurvige Bergstra¿ fuhr, sah er sich unversehens einer Polizeisperre gegen¿ber. ¿Ach du lieber Gott¿, murmelte er halblaut. ¿Was wollen die denn?¿ Ein Polizeiwagen stand so, da¿niemand an der Sperre vorbeifahren konnte. Mehrere Beamten hielten sich bereit, die Autos und die Fahrer zu kontrollieren. Einer von ihnen schwang eine Kelle. Jens sp¿rte sein Herz unwillk¿rlich schneller klopfen. Zwar hatte er ein reines Gewissen, der Campingbus war ordnungsgem¿zugelassen und gerade erst vom T¿ abgenommen worden, und er war nicht zu schnell gefahren und hatte auch sonst keine Verkehrs¿bertretung begangen, aber offenbar war es so, da¿man immer irgendwie nerv¿s wurde, wenn einen die Polizei anhielt. Der Student fuhr rechts ran und kurbelte das Fenster herunter. Ein junger Polizeibeamter kam heran und tippte an den Schirm seiner Dienstm¿tze. ¿Gr¿¿Gott, allgemeine Verkehrskontrolle¿, sagte er.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Reiseerlebnisse Deutsche Küste
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir machen Urlaub in der Heimat an der Deutschen Küste. Alle Orte sind gut zu erreichen. Für die Anreise muss man nicht stundenlang im Flugzeug sitzen und umfangreiche Sicherheitskontrollen über sich ergehen lassen. In unseren Ferienparadiesen können wir wunderbaren Urlaub machen, man man kann sich mit allen Leuten unterhalten weil wir alle die Deutsche Sprache sprechen und teilnehmen an den Festen, Feiern, Besichtigungen und sonstigen Veranstaltungen. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt doch so nah, denn unsere Heimat liegt uns doch am Herzen. An der Küste gibt es kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung. Den Regenschirm kann man auch als Sonnenschirm nutzen. Der Sonnenschein sorgt für gute Laune, gute Stimmung und lässt die Sorgen vergessen. Durch den Sonnenschein bildet sich in unserem Körper Vitamin D, das uns vor Krankheiten schützt. In Deutschland wollten wir diese Paradiese an der deutschen Küste kennenlernen: Strand, Watt, Meer, Sonnenschein, Ferienorte, Gasthöfe, Steilküste, Waterkant, Fähren, Bauernhöfe, Rapsfelder, Wiesen, Wälder, Pferdekoppeln, Seen, Backsteingotik, Angelseen, Häfen, Segel- und Motor-Yachten, Deiche mit Schafen, Parks, Museen, Tierparks, Cafés, Freizeitparks für Erwachsene und Kinder, Restaurants, Hotels, Campingplätze

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Der Bergpfarrer 146 - Heimatroman
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Bergpfarrer Sebastian Trenker hat der bekannte Heimatromanautor Toni Waidacher einen wahrhaft unverwechselbaren Charakter geschaffen. Die Romanserie l¿t seit gut 13 Jahren, hat sich in ihren Themen dynamisch weiterentwickelt und ist interessant f¿r Jung und Alt! Unter anderem gingen auch bereits zwei Spielfilme im ZDF mit je etwa 6 Millionen Zuschauern daraus hervor. Sommer, Sonnenschein und Urlaub! F¿r Jens Sommer konnte es nicht sch¿ner sein. Seit einer Woche kutschierte der vierundzwanzigj¿ige Architekturstudent im geliehenen Campingbus durch Deutschland und freute sich, unterwegs viel Neues zu sehen. Im westf¿schen M¿nster war er gestartet, hatte erst einen Abstecher nach Freiburg im Breisgau gemacht, wo er einen Brieffreund besuchte, und war dann Richtung Bodensee weitergefahren. Nachdem er sich dort umgesehen hatte, war Jens in M¿nchen gewesen, aber da es bis zum Oktoberfest noch ein paar Monate hin war, verlie¿er die bayerische Landeshauptstadt gen S¿den wieder. Als er jetzt, ohne zu ahnen, was dieser Tag ihm noch bringen w¿rde, ¿ber die kurvige Bergstra¿ fuhr, sah er sich unversehens einer Polizeisperre gegen¿ber. ¿Ach du lieber Gott¿, murmelte er halblaut. ¿Was wollen die denn?¿ Ein Polizeiwagen stand so, da¿niemand an der Sperre vorbeifahren konnte. Mehrere Beamten hielten sich bereit, die Autos und die Fahrer zu kontrollieren. Einer von ihnen schwang eine Kelle. Jens sp¿rte sein Herz unwillk¿rlich schneller klopfen. Zwar hatte er ein reines Gewissen, der Campingbus war ordnungsgem¿zugelassen und gerade erst vom T¿ abgenommen worden, und er war nicht zu schnell gefahren und hatte auch sonst keine Verkehrs¿bertretung begangen, aber offenbar war es so, da¿man immer irgendwie nerv¿s wurde, wenn einen die Polizei anhielt. Der Student fuhr rechts ran und kurbelte das Fenster herunter. Ein junger Polizeibeamter kam heran und tippte an den Schirm seiner Dienstm¿tze. ¿Gr¿¿Gott, allgemeine Verkehrskontrolle¿, sagte er.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot